1500 Besucher beim ersten Landshuter Weihnachtssingen

Weihnachtssingen
Bildrechte Hubert Hirn

Das "Weihnachtssingen" können Sie hier bei NiederbayernTV in der Mediathek nochmals sehen!

Gänsehaut-Momente im Eisstadion! Nicht vor Kälte. 1500 Besucher beklatschen das erste Landshuter Weihnachtssingen. Kirchenmusikdirektor Volker Gloßner leitet charmant durch das kurzweilige und abwechslungsreiche einstündige Programm. Und wer die rund einhundert Eiskunstläuferinnen mit ihren Kunststücken und Pirouetten auf dem Eis laufen sieht, dem wird warm ums Herz. Die „Ice Angels“ und die „Schneeflöckchen“ des EV Landshuts bilden einen mit frenetischen Applaus bedachten Höhepunkt des  Weihnachtssingens.
300 Choristen singen unter Blechbläser-Begleitung besinnliche Weisen wie das „Weihnachtswiegenlied“ oder „In the bleak Mid-Winter“. Und wenn am Ende knapp 2000 Stimmen „O du fröhliche“ erklingen lassen, glaubt man kurzzeitig zu spüren, wie das Eis taut, die Kälte weicht und es für kurze Zeit Frieden wird.

Weihnachten ist eine Zeit voller Traditionen und Brauchtümer, und das Weihnachtssingen gehört für viele Menschen dazu. In den Wochen vor dem Fest treffen sich Menschen in Kirchen, Schulen und Gemeindezentren, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Es ist eine schöne Gelegenheit, um in festlicher Stimmung zu sein und sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen.
Aber Eisstadion?

Im Sommer, bei 35 Grad im Schatten, hatten Landshuts Dekanin, Dr. Nina Lubomierski, und Kirchenmusikdirektor Volker Gloßner die Idee, ein Weihnachtssingen im Eisstadion zu veranstalten. Dekan Alfred Wölfl aus der katholischen Landshuter Pfarrei St.Pius war überzeugt und machte mit. Ebenso der EV Landshut. Mit Doris Bauer vom Evangelischen Bildungswerk hatte man ein Organisations-Talent zur Seite, das ihr Können schon mehrfach bewiesen hat.

Das evangelisch Dekanat Landshut hat Mut bewiesen, mit dem „Weihnachtssingen“ ein Risiko einzugehen. Deshalb wurde das „Mut-Projekt“ auch von der evangelischen Landeskirche in Bayern finanziell unterstützt.
Dr. Nina Lubomierski freute sich am Ende sehr: „Das schönste Kompliment ist doch, wenn man nach der Veranstaltung gefragt wird, ob das Weihnachtssingen nächstes Jahr wieder stattfindet.“
 

 

Weihnachtssingen-ChöreWeihnachtssingen-ChöreDie "Ice Angels" Die "Ice Angels" Dekanin-DekanDekanin mit RegenbogenBlechbläserBlechbläserWeihnachtssingen FinaleMüller WeihnachtssingenWeihnachtssingenWeihnachtssingen