Ök. Friedensgebet ab Freitag, 22. April 2022, um 17.00 Uhr

Friedensgebet
Bildrechte: ebw

Am 24.02.22 begann der Krieg Russlands gegen die Ukraine. Bereits einen Tag später, am 25. Februar 2022, fand das erste ökumenische Friedensgebet in der Christuskirche statt. Seitdem kommen immer freitags Christinnen und Christen der katholischen Pius-Gemeinde, der evangelischen Christuskirche, der evangelisch-freikirchlichen Kreuzkirche und der Freikirche der Adventisten Landshut zusammen, um für den Frieden in der Ukraine und in der ganzen Welt zu beten. Die Hauptamtlichen der Kirchengemeinden gestalten die Friedensgebet gemeinsam in ökumenischer Verbundenheit.

An Karfreitag wird das Friedensgebet einmalig ausgesetzt, es wird in den regulär stattfindenden Gottesdiensten für den Frieden gebetet. Nach Ostern laden die vier Gemeinden wieder freitags zum Gebet ein, allerdings mit einer geänderten Anfangszeit: das Friedensgebet beginnt ab dem 22. April 2022 um 17.00 Uhr und nicht wie bisher um 14.00 Uhr. Damit wird dem Wunsch berufstätiger Gemeindeglieder Rechnung getragen. Kirchenmusikdirektor Volker Gloßner wird die Friedensgebete musikalisch begleiten.