Popup Kirche

Vom 2. bis 31.Okt 2021 findet mitten im Stadtzentrum Landshut, im Haus Neustadt 528, die Pop-Up Kirche Landshut statt. 

Es wird ein vielfältiges Programm geben:

  • Vielfältigen Veranstaltungen und Gottesdienste von Evangelischer Jugend, Evangelischem Bildungswerk, den Landshuter Gemeinden...
  • Gottesdienste
  • Seelsorgecafe
  • Vintage-Laden
  • und und und...

Das aktuelle Programm werden Sie immer auf dieser Seite finden.

 

Folgen Sie der Pop-Up Kirche Landshut auch auf Instagram und Facebook !

 

 

Die Pop-Up Kirche braucht Helfer*innen!

Damit die PopUp-Kirche ihre Pforten öffnen kann, brauchen wir Ihre und Deine Hilfe! Wir brauchen Menschen, die anpacken wollen und Gemeinschaft lieben! Können Sie sich vorstellen, für ein paar Stunden im Seelsorgecafé ansprechbar zu sein, im Vintage-Laden hinter der Theke mit Leuten ins Gespräch zu kommen oder bei den Gemeindeveranstaltungen und Gottesdiensten tatkräftig mit anzupacken?

Dann melden Sie sich bei uns an!
Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie an. Nennen Sie uns Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer und verraten Sie uns, wo Sie uns unterstützen könnten. 

Wir teilen Sie dann genau dort ein, wo es Ihnen Freude macht:

Evang. Bildungswerk Landshut
Tel.: 0871 62030

info@ebwlandshut.de

 

 

Die Pop-Up Kirche Landshut wird gefördert durch MUT:

Was ist MUT?

Mut, das ist die Bereitschaft, sich in eine unsichere Situation zu begeben. Mut ist es, etwas zu tun, das mit einem Risiko verbunden ist. Mut ist, einen Schritt weiterzugehen.

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern hat 2021 das Projekt MUT gestartet.

M für missional  -  U für unkonventionell  -  T für Tandem

Die PopUp Kirche Landshut wird als erste Initiative gefördert.

Mit den bereit gestellten Mitteln soll Raum geschaffen werden für Innovation und Experimente, für Leidenschaft, Begabungen und neue Wege.

Die vier evangelischen Kirchengemeinden aus Stadt und Landkreis, die Diakonie, das Jugendwerk, das Evang. Bildungswerk Landshut, die Kirchenmusik und das Ostbayerische Kulturforum haben sich vernetzt und bringen sich mit vielfältigen Angeboten ein in die PopUp Kirche. Vier Wochen im Oktober wird es in einem PopUp-Laden die Möglichkeit geben, niederschwellig an Angeboten teilzunehmen, sich an einer AnsprechBAR mit einem Pfarrer zu Glaubensfragen auszutauschen, in einem Vintage-Laden nach originellen Kleidungsstücken zu stöbern, bei Aktionen der Jugend mitzumachen. Es wird ein Kinderprogramm geben, Andachten, Vorträge und vieles mehr.

Es gibt Termine an festen Wochentagen wie die Vorstellung der vielfältigen Angebote der Diakonie, der Altenhilfe, des Computerzentrums Ü50 und auch immer wieder spontane Aktionen.