Evangelischer Lektor veröffentlicht Buch über Zwergen-Gottesdienste

Jörg Henzen
Bildrechte beim Autor

„Das wichtigste sind die leuchtenden Kinderaugen!“ Evangelischer Lektor veröffentlicht Buch über Zwergen-Gottesdienste.Jörg Henzen, Lektor in der evangelischen Gemeinde Arnstorf, begeistert Kinder und Eltern durch seine fröhlichen und freien Zwergengottesdienste. Manchmal sind sie auch frech, wegen Kirchenmaus Valentin. Jetzt hat sich ein bekannter Buchverlag für die Gottesdienst-Modelle von Lektor Henzen interessiert.

Wie Luther vor 500 Jahren die deutsche Sprache reformierte

Spilker
Bildrechte beim Autor

Vor 500 Jahren reformierte Luther die deutsche Sprache. Im Reli-Unterricht wird kaum noch die Bibel gelesen! Stimmt das? Im September 1522 erfand sich die deutsche Sprache neu. Vor genau 500 Jahren erschien Martin Luthers Übersetzung des Neuen Testaments. 73 Tage lang, vom 18. Dezember 1521 bis zu seiner Abreise am 1. März 1522, hat Luther an seiner Übersetzung auf der Wartburg gearbeitet. Zu dieser Zeit musste er sich dort – getarnt als „Junker Jörg“ – vor den Häschern des Kaisers Karl V. verstecken.

Familiennahe Tauffeste - warum zwei Frauen jetzt taufen dürfen

Für Taufen und Beerdigungen sind nur die Pfarrerinnen und Pfarrer zuständig. So die öffentliche Meinung. Sie sind für den umfassenden pastoralen Dienst beauftragt und haben nicht umsonst eine langjährige Ausbildung in Theologie und Praxis hinter sich. Doch oft sind andere kirchliche Berufsgruppen in den Gemeinden für die Arbeit mit Kindern und Familien zuständig. Deshalb geht die evangelische Kirche neue Wege.

Experiment geglückt - Die Sommergottesdienste der Gesamtkirchengemeinde Landshut

Im August ereignete sich in der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Landshut eine kleine Revolution: Statt Gottesdienste in den jeweiligen Gemeinden wurde Sonntag für Sonntag ein zentraler Gottesdienst für alle angeboten. Traditionsgemäß sind in den Schulferien die Gottesdienste eher wenig besucht. Deshalb einigten sich die vier evangelischen Hauptkirchen in und um Landshut auf dieses Experiment.

Musikalische Vielfalt im Evangelischen Dekanat Landshut - die Dekanatssynode 2022

Musik stand im Vordergrund bei der diesjährigen Dekanatssynode des evangelischen Dekanates Landshut in der Auferstehungskirche Landshut. Ein Mal im Jahr treffen sich die VertreterInnen aus den Kirchengemeinden des Dekanatsbezirkes, KirchenvorsteherInnen und PfarrerInnen und auch DiakonInnen, sozusagen das Parlament des Dekanates, zum Austausch und zur Beratung.